Catalogo
GABRIELE D'ANNUNZIO UND DAS VITTORIALE
Ein kunsthistorischer führer
Curatore:
Anna Villari
Formato:
17x24
Pagine:
96
N. illustrazioni:
80 a colori
Rilegatura:
brossura con alette
Anno pubblicazione:
2009
Lingua:ed. tedesca
ISBN/EAN:9788836615063
Prezzo:
10,00 Euro

Der kunsthistorische Führer begleitet den Besucher zum Vittoriale degli Italiani, der monumentalen Zitadelle, die zwischen 1921 und 1938 nach den Plänen von Gabriele d’Annunzio in Gardona Riviera am Gardasee nicht zu einer simplen Bleibe, sondern zu einem Komplex von Gebäuden, Straßen, Plätzen, Gärten und Parks mit Wasserläufen und Freilichttheater, ausgestaltet wurde.
Der Dichter erwählte sich diesen Ort zu seiner letzten Wohn- und Ruhestätte, der nach seinem Tod, einem Mausoleum gleich, seine sterblichen Überreste aufnehmen und ihm zum Gedenken dienen sollte.
Die Autorin führt den Leser in einem ersten Teil in die schillernde Welt d’Annunzios ein, indem sie mit vielen Details von dessen Beziehungen zu seinen Wohnstätten und seiner engen Bindung zum von ihm bevorzugten Vittoriale erzählt.
In einem zweiten Teil geht der Leser auf Tour, zunächst durch die Zimmer des Wohnhauses Priora, um die Innenausstattung und Kunstwerke, die es ausschmücken, zu entdecken – Originale, Kopien, aus der Antike oder auch aus dem Orient. Nach und nach erkundet er so die gesamte Zitadelle: vom Prioria bis zum Schifamondo, wo heute das Kriegsmuseum untergebracht ist, von den Gärten bis zum Kriegsschiff „Puglia“, vom Theater bis hin zum gefeierten MAS.
Der Führer ist reichhaltig mit Illustrationen ausgestattet, sowohl mit aktuellen Fotografien als auch mit Archivmaterial, das d’Annuzio vor und während seiner Zeit im Vittoriale zeigt und ihn so unsterblich macht.
Kartenmaterial und eine Bibliographie komplettieren den kunsthistorischen Führer.


La guida storico-artistica accompagna il visitatore al Vittoriale degli Italiani, la Cittadella monumentale allestita da Gabriele d’Annunzio tra il 1921 e il 1938 a Gardone Riviera, sulla riva bresciana del lago di Garda.
Questo luogo eletto – non una semplice dimora ma un’insieme di edifici, vie, piazze, teatro, giardini, parchi e corsi d’acqua – venne scelto dal poeta come ultima residenza e destinato, come un mausoleo, ad accogliere le sue spoglie e a perpetuarne la memoria.
L’autrice, nella prima parte del volume, introduce il lettore nell’esuberante mondo di d’Annunzio, raccontando, in maniera dettagliata e discorsiva, il rapporto che il poeta ebbe con le sue dimore e il legame privilegiato con il Vittoriale.
Nella seconda parte il lettore viene guidato attraverso le stanze della casa alla scoperta degli arredamenti e delle opere d’arte – sia originali che copie, antiche e orientali – che le ornano, e via via in tutta la cittadella, dalla Prioria a Schifamondo, oggi Museo della Guerra, dai giardini alla Nave Puglia, dal teatro al celebre MAS.
La guida è corredata da un ricco repertorio illustrativo, che propone, accanto alle recenti fotografie, una selezione di immagini storiche d’archivio che immortalano d’Annunzio prima e durante la sua vita al Vittoriale.
La guida è completata da delle piantine e da una bibliografia specifica.